B&W Kartteam - News

Tamino Bergmeier bei der Essen Motor Show

Tamino Bergmeier mit der Miss Superfast 2014 und Profi-Model Leo Laluna - Foto: Uwe Menger
Tamino Bergmeier mit der Miss Superfast 2014 und Profi-Model Leo Laluna - Foto: Uwe Menger

Der amtierende RMC-Champion Tamino Bergmeier sorgte in der DMAX-Arena der Essen Motor Show für Aufsehen und begeisterte die Zuschauer. Förderer und Partner Thomas Sandmann von Master Orange Motorsport machte es möglich: Tamino Bergmeier durfte als einziger Kartpilot in der Motorsport-Arena der diesjährigen Essen Motor Show fahren und sich der Öffentlichkeit präsentieren. 

Aber nicht nur das! Sponsortermine und Fotoshootings waren organisiert und standen auf dem Programm des elfjährigen EA-Piloten aus Melle. Gleich am ersten Tag begann Taminos Terminplan mit einem Rundgang über die Messe. Aber nicht etwa alleine, sondern gemeinsam mit der aktuellen und der letztjährigen Miss Superfast, die im Rahmen der größten Motorsportmesse Deutschlands jedes Jahr neu gewählt wird. Begleitet wurde der Rundgang von einem TV-Kamerateam. Eine neue Erfahrung für den jungen Motorsportler, denn überall, wo man ging und stand, bildete sich sofort eine Traube von Menschen: Die Besucher der Messe wollten sehen, was da genau passierte. So viel Aufmerksamkeit in der Öffentlichkeit hatte das Nachwuchstalent in seiner Sportart noch nie erfahren. Gelassen und ruhig stellte sich Tamino dem Blitzlichtgewitter und den Fragen, die ihm immer wieder zu seiner Person gestellt wurden.

In Verbindung mit mehreren Presseterminen während der Messe wurde auch Tammys neues Video vorgestellt. Mehrmals täglich am Stand von Master Orange Motorsport und an den Wochenenden auch auf der Großleinwand in der DMAX-Arena war der kleine Mann ganz groß zu sehen. „Mir tun schon die Wangen weh vom vielen Lächeln, aber sonst war das ein toller Tag für mich und eine super Erfahrung. Das hat alles sehr viel Spaß gemacht“, so der Kart-Champion am Abend auf die Frage von Thomas Sandmann, wie ihm dieser Tag denn so gefallen habe.

Den Höhepunkt seines ersten Messeauftritts sollte Tamino Bergmeier dann aber am Samstag, den 08.12. erleben. Denn der Meller durfte den Zuschauern in der Drift-Arena der Essen Motor Show zeigen, wie spektakulär er sein EA-Kart im Grenzbereich bewegen kann. Selbstverständlich mit hoher Geschwindigkeit und ohne die Bande zu berühren. Eine nicht ganz einfache Aufgabe für Tammy, der noch nie zuvor auf dem glatten Hallenboden ohne jeden Grip gefahren war.

Der Tag begann früh für den EA-Piloten. Schon um 8 Uhr morgens stand er in der Halle 7 und ging den Parcours ab, um dann in sein Kart zu steigen und es im Rahmen einiger Testrunden für diese Aufgabe abzustimmen. Tammy wurde in das Programm des Tages integriert und hatte gleich drei Auftritte zu absolvieren. Die Halle füllte sich immer mehr mit Zuschauern, die Lichtshow begann, und der Moderator Lars Gutsche kündigte Tammy an. Er konnte sich von Turn zu Turn steigern, erhöhte laufend seine Geschwindigkeit und den Driftwinkel und wurde für viele Zuschauer noch vor den Profi-Driftern zum Star des Tages. Ein tosender Applaus belohnte Tammy für seinen Einsatz in der Drift-Arena.

„Für einen jungen Motorsportler mit Karriere-Absichten ist neben der sportlichen Leistung auch die Außenwahrnehmung wichtig. Ich bin sehr zufrieden mit Taminos Performance bei seiner ersten Motor Show. Er verhält sich instinktiv absolut professionell, freundlich und aufgeschlossen. Ich freue mich auf die weitere Zusammenarbeit mit Tammy im nächsten Jahr“, so Thomas Sandmann, Chef von Master Orange Motorsport.