B&W Kartteam - News

Zweimal Podium für ten Voorde




Larry ten Voorde reiste am 19. und 20. Oktober zum Saisonfinale des Formel Renault 1.6 Northern European Cup. Auf dem 4,555 Kilometer langen Kurs im niederländischen Assen trumpfte der Youngster, der von B&W Motorsport gefördert wird, noch einmal richtig auf.

Im Zeittraining sicherte er sich mit Platz vier eine gute Ausgangslage für die Rennen. Auch der zeitliche Abstand zur Spitze, der lediglich 0.171 Sekunden zum Schnellsten betrug, ließ den Niederländer optimistisch in die anstehenden zwei Rennen gehen.

Im ersten Rennen konnte Larry ten Voorde sofort die Pace der Spitze mitgehen. Zwar geriet er zu Beginn in eine leichte Kollision, überstand diese aber weitgehend unversehrt. Er konnte das Rennen fortsetzen und noch den guten dritten Platz nach Hause fahren.

Kampfstark zeigte sich der Youngster im zweiten Lauf. Wiederum etablierte er sich auf Platz drei und holte sich im Rennverlauf auch den Zweitplatzierten. Das war aber noch nicht das Ende der Fahnenstange, eroberte er doch später sogar die Führung. In der Endphase musste ten Voorde aber etwas zurückstecken und seinem Teamkollegen den Vortritt lassen. Dennoch war der zweite Platz auf dem Podium ein starkes Ergebnis, das ihm in der Meisterschaft den vierten Gesamtrang bescherte.

In der Wertung der BENELUX-Fahrer belegte ten Voorde sogar den dritten Rang im Championat und durfte sehr zufrieden mit seinem ersten Jahr im Formelsport sein.

Fotos: Chris Schotanus